We use cookies to personalize content, provide social media features and analyze traffic to our site. You give your consent to the use of cookies if you continue to use our websites. For more information, please read the page about our privacy policy.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Bockstegers

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.bockstegers@messergroup.com

Back

Messer plant Bau einer Firmenzentrale

Bad Soden, Germany
Bad Soden, Germany

Messer plant Bau einer Firmenzentrale

(only in German language available)

Nach dem Comeback in den deutschen Markt plant der eigentümergeführte Industriegasespezialist einen Neubau in Bad Soden bei Frankfurt am Main.

Die Messer Gruppe, größter privat geführter Industriegasespezialist mit Sitz bei Frankfurt am Main, plant den Neubau einer Firmenzentrale und eines eigenen Veranstaltungsgebäudes mit Industriegasemuseum. Hierfür soll durch die Familie Messer ein Grundstück der Deutschen Bahn in Bad Soden am Taunus erworben werden.

Insgesamt plant die Unternehmerfamilie eine Investition von etwa 20 Millionen Euro: In einem Nebengebäude des mehrstöckigen Bürokomplexes soll ein eigenes Veranstaltungszentrum entstehen, in dem die Messer Gruppe unter anderem Fachsymposien aus dem Bereich der Industriegase anbieten möchte. Mit einem öffentlich zugänglichen Industriegasemuseum plant die Messer Gruppe, die vielfältigen Anwendungen von Stickstoff, Sauerstoff und Co. erlebbar zu machen. Weiterhin sollen Stadthäuser entstehen. Offen ist, wie das Bahnhofsgebäude in die Gesamterschließung eingebunden wird.

Der Vertrag mit der Deutschen Bahn AG über den Kauf des Grundstücks soll am kommenden Montag von der Grundstücksgesellschaft der Familie Messer und von einer Projektgesellschaft unterzeichnet werden. Die Familie Messer wird das Grundstück über einen langfristigen Liefervertrag an die Messer Group GmbH vermieten. Die Projektgesellschaft kauft das Gelände, auf dem die Wohnhäuser errichtet werden sollen, die Familie Messer erwirbt das Grundstück für das Bürogebäude und das Veranstaltungszentrum. Anlässlich einer Pressekonferenz am 10. Juni wird Messer gemeinsam mit der Gemeinde Bad Soden und dem Architekturbüro Horn, durch das die Pläne realisiert werden, weitere Details zur Nutzung des Geländes vorstellen.

Messer Gruppe investiert 130 Millionen Euro in Deutschland

Der Industriegasespezialist Messer startete am 15. Mai 2008 mit dem Bau einer Produktionsanlage für Luftgase auf dem Gelände der Deutschen Edelstahlwerke in Siegen. Messer investiert 35 Millionen Euro in die Luft¬zerlegungsanlage zur Herstellung von Sauerstoff, Stickstoff und Argon. In Siegen werden insgesamt etwa 20 neue Arbeitsplätze entstehen, zum größten Teil im gewerblichen Bereich. Bereits seit Mai 2007 betreibt Messer hier ein Logistikzentrum für Industriegase. Eine weitere Luftzerlegungsanlage wird Messer bei der Salzgitter Flachstahl GmbH in Salzgitter errichten. Diese Anlage wird 2010 in Betrieb gehen. Insgesamt investiert Messer in Deutschland über 130 Millionen Euro.

In 2007 über 170 Millionen Euro investiert

Das Geschäftsjahr 2007 der Messer Group GmbH zeichnete sich im Vergleich zum Vorjahr durch um zwölf Prozent gestiegene Umsatzer¬löse aus. Die Investitionen lagen bei 173 Millionen Euro und entspre¬chen damit 24,6 Prozent des Jahresumsatzes. Wie im Vorjahr floss der größte Teil der Investitionen in den Bau von Luftzerlegungsanlagen in Europa und China, um die unabhängige Produktversorgung zu sichern.