Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.
Webcontent-Anzeige

Reiner Knittel

Leiter Marketing & Kommunikation

+41 (0)62 886 42 01

reiner.knittel@messer.ch

Webcontent-Anzeige

Medieninformationen 2017

Asset Publisher
Zurück

04.12.2017: Messer Schweiz AG und Lonza AG feiern 10jähriges Kooperations-Jubiläum

04.12.2017: Messer Schweiz AG und Lonza AG feiern 10jähriges Kooperations-Jubiläum

Lenzburg, 04. Dezember 2017

Schweizer Spitäler, Lebensmittelindustrie, Forschung und Industrie stehen ohne Walliser Luft still. Vor zehn Jahren begann die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Industriegase-Unternehmen Messer Schweiz AG und der Lonza AG mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zum Bau einer neuen Luftzerlegungsanlage auf dem Lonza-Gelände in Visp/Lalden.

Im Jahr 2009 erfolgte die Einweihung und Inbetriebnahme der neuen Luftzerlegungsanlage. „Der Standort bei der Lonza, dem weltweit führendem Chemie- und Pharmaunternehmen für die Life Sciences-Industrie, war und ist perfekt. Von dort wollten wir nicht nur für die ganze Schweiz, sondern auch Italien mit Stickstoff, Sauerstoff und Argon beliefern. Die Nachfrage nach unseren Industriegasen war in der Schweiz aber so gross, dass wir heute ausschliesslich für die Schweiz produzieren“, sagt Dr. Ing. Hans Michael Kellner, CEO, der Messer Schweiz AG. Die Messer Schweiz verfügte mit dem Bau des 60 Meter hohen Luftzerlegers – dem höchsten Gebäude im Kanton Wallis – über eine unabhängige Produktversorgung für den Industriegasemarkt Schweiz.

Energieeffizienz und Umweltschutz
Die Luftzerlegungsanlage von Messer hat zwei alte Anlagen ersetzt und zeichnet sich durch eine deutlich höhere Energieeffizienz aus. Zusätzlich ist es mit der Anlage möglich, Argon zu produzieren. „Die erhöhte Versorgungssicherheit sowie die niedrigeren Betriebskosten haben uns von Anfang an überzeugt“, so Jörg Solèr, Standortleiter Lonza Visp. „Und jetzt können wir auf eine 10jährige erfolgreiche Partnerschaft zurückblicken.“

Messer legt grossen Wert auf ein innovatives und umweltschonendes Transportkonzept zur Versorgung der Schweizer Kunden. „Deshalb haben wir uns für eine maximale Verlagerung der Transporte von der Strasse auf die Schienen entschieden. So rollten täglich zehn Tankwagen weniger über Schweizer Strassen“, sagt Dr. Ing. Hans Michael Kellner.

Messer Schweiz AG und Lonza AG feiern 10jähriges Kooperations-Jubiläum
DOCX (122k)
Luftzerlegungsanlage
JPG (1,1MB)
Luftzerlegungsanlage
JPG (913k)