Webcontent-Anzeige

Reiner Knittel

Leiter Marketing & Kommunikation

+41 (0)62 886 42 01

reiner.knittel@messer.ch

Webcontent-Anzeige

News 2018

Asset Publisher
Zurück

04 / 2018: Die Messerstorry: 120 Jahre und fit wie nie

04 / 2018: Die Messerstorry: 120 Jahre und fit wie nie

Die von Stefan Messer geführte Unternehmensgruppe, dazu gehören unter anderem der Bad Sodener Industriegasespezialist Messer Group und die in Groß-Umstadt ansässige Messer Cutting Systems GmbH, feiert in diesem Jahr das 120-jährige Jubiläum. Gegründet wurde das Unternehmen 1898 von Adolf Messer. Er beschäftigte damals vier Arbeiter und einen Angestellten in seiner Werkstatt für die Herstellung von Acetylenentwicklern in Frankfurt-Höchst. Heute ist Messer ein Firmenverbund in hundertprozentigem Familienbesitz mit rund 8.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit. Mit chronologischen Posts bei Facebook und Twitter erzählt das Unternehmen in diesem Jahr jede Woche einen Teil seiner „MesserStory“. Vor allem aber profitieren im Jubiläumsjahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch viele verschiedene Massnahmen, bei denen gemeinsame sportliche Aktivitäten im Vordergrund stehen – z.B. ein weltweiter Schrittzähler-Wettbewerb.

Kurz und knapp: Die „MesserStory“
1898 begann Adolf Messer mit der Herstellung von Acetylenbeleuchtungsanlagen und Acetylenentwicklern. Als elektrisches Licht und Gasglühlicht Anfang des 20. Jahrhunderts die Acetylenbeleuchtung verdrängten, konzentrierte er sich ausschliesslich auf die Produktion von Geräten zum autogenen Schweissen und Schneiden. Neben der Autogentechnik wurden Luftzerlegungsanlagen zum zweiten Standbein: Seine erste Luftzerlegungsanlage nahm Adolf Messer 1910 in Madrid persönlich in Betrieb. Unter dem Gründersohn Hans Messer schloss sich 1965 die Adolf Messer GmbH mit Teilen der Knapsack-Griesheim AG zur Messer Griesheim GmbH zusammen. In den darauf folgenden Jahren wuchs das Unternehmen in Europa und Nordamerika. 1993 zog sich Hans Messer aus dem aktiven Geschäft zurück und übergab die Unternehmensführung an einen familienfremden Manager. Nach einem waghalsigen Expansionskurs und drohendem Firmenkollaps wurde 1998 schliesslich der Enkel des Gründers, Stefan Messer, Geschäftsführer. Zusammen mit Finanzinvestoren sanierte er das Unternehmen drei Jahre lang und führte es 2004 wieder zurück in Familienhand. Dies war die Geburtsstunde der heutigen Messer Group GmbH. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen auf seine Kernregionen und den Ausbau des ASEAN-Geschäfts. Stefan Messer arbeitet gemeinsam mit den rund 5.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach definierten Werten und Wachstumsstrategien.

facebook.com/messergroup
twitter.com/MesserGroup 

 

 

Schild aus dem Gründungsjahr
JPG (2,3MB)
Autogenes Schweissen
JPG (4,6MB)