Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Giesen

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.giesen@messergroup.com

Zurück

Messer: Mechatronik-Ausbildungsprogramm in Vietnam

Bad Soden, Deutschland
Bad Soden, Deutschland

Messer: Mechatronik-Ausbildungsprogramm in Vietnam

Im Februar 2015 schlossen die ersten 14 vietnamesischen Mechatronik-Auszubildenden von Messer und B. Braun ihre zweijährige duale Ausbildung erfolgreich ab. Alle Absolventen erhielten feste Arbeitsverträge in den vietnamesischen Gesellschaften von Messer und B. Braun.

Vor knapp zwei Jahren, am 18. März 2013, unterzeichneten der Industriegasespezialist Messer und das Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen B. Braun in Vietnam eine Vereinbarung mit der Universität für Technologie und Ausbildung (UTE HY) Hung Yen. Das Projekt im Rahmen von develoPPP.de war der Beginn des gemeinsamen Pilotprojekts in Vietnam – eine kooperative Ausbildung im Bereich Mechatronik, welche betriebliche Ausbildungsphasen vorsieht. Mit develoPPP.de fördert das Deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Engagement von privaten Unternehmen dort, wo unternehmerische Chancen und entwicklungspolitischer Handlungsbedarf zusammentreffen.

Um das Ausbildungsprogramm weiter zu verbessern, haben Messer und B. Braun die Erfahrungen aus den ersten zwei Jahren mit den beteiligten Partnern analysiert – der Hauptabteilung für Berufsbildung (GDVT) vom vietnamesischen Ministerium für Arbeit, Invaliden und Soziales (MOLISA), der AHK- Delegierte der Deutschen Wirtschaft in Vietnam und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Die Optimierung der dualen Berufsausbildung soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein, sodass dann die zweite Ausbildungsrunde beginnen kann. Kompetente Fachkräfte sind von allen Unternehmen in Vietnam stark nachgefragt. Derzeit kann das vietnamesische Berufsbildungssystem diesen Bedarf aber noch nicht decken. Mit unserem Pilotprojekt soll ein Beispiel für eine praxisorientierte Ausbildung geschaffen und weitere Unternehmen für das Ausbildungsprogramm gewonnen werden.