Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Giesen

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.giesen@messergroup.com

Zurück

Neues Analyselabor für Plastikgrundstoffe

Bad Soden, Deutschland
Bad Soden, Deutschland

Neues Analyselabor für Plastikgrundstoffe

TVK, das größte petrochemische Unternehmen in Ungarn, hat Messer mit der Ausrüstung des Labors in seinem Olefinwerk in Tiszaújváros beauftragt. Im November 2009 wurde TVK das neue Gaseversorgungssystem mit Gasentnahmestellen übergeben. Messer liefert Wasserstoff, Helium, Stickstoff sowie Kalibriergase für die rund 30 Chromatographen, mit deren Hilfe Kohlenwasserstoff-Muster analysiert werden. Anhand der Muster kann man die Qualität der Grundstoffe, der Zwischen- und der Endprodukte prüfen. TVK, das Polypropylene und Polyethylene aus Benzin und Diesel als Ausgangsstoffe für zahlreiche Plastikprodukte wie Haushalts waren und Automobil-Ersatzteile gewinnt, blickt inzwischen auf eine mehr als zehnjährige Zusammenarbeit mit Messer zurück. Bereits seit 1999 hat Messer in mehreren Phasen Stickstoff-Generatoren mit einer Gesamtkapazität von 12.300 Normkubikmetern pro Stunde bei TVK in Betrieb gesetzt.

Analyselabor
JPG (2,2MB)