Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Giesen

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.giesen@messergroup.com

Zurück

Messer: „Die Erschließung neuer Räume schafft Werte“

Bad Soden, Deutschland
Bad Soden, Deutschland

Messer: „Die Erschließung neuer Räume schafft Werte“

Messer legt den Grundstein für eine neue Konzernzentrale in Bad Soden, in der die Unternehmen der Messer Gruppe wieder unter einem Dach vereint werden.

„Ein vertrauter Raum gibt Sicherheit, Freiraum stärkt die Kreativität und die Erschließung neuer Räume schafft Werte“, betonte Stefan Messer, Eigentümer der Messer-Unternehmensgruppe bei der Grundsteinlegung zur neuen Konzernzentrale am ehemaligen Bahnhofsgelände in der Taunusstadt Bad Soden. Mit Einzug im April 2011 werden die seit über zehn Jahren getrennt geführten Firmen Messer Group, Messer Cutting and Welding, Castolin Eutectic und BIT Analytical Instruments erstmals wieder unter einem Dach vereint.

Doch zurzeit herrscht auf der Baustelle Hochbetrieb. Der Hochbau des Bürogebäudes mit Tiefgarage hat bereits begonnen, etwa 20 Arbeiter sind täglich auf der Baustelle beschäftigt. Die Grundsteinlegung ist ein symbolischer Akt, zu dem Stefan Messer unter anderem Main-Taunus-Landrat Berthold R. Gall und den Bad Sodener Stadtrat Klaus Plösser als Redner geladen hat. Gemeinsam mit Petra Messer, Ehefrau von Stefan Messer, Mitglied des Aufsichtsrates der Messer Group GmbH und Mitgeschäftsführerin der Hardtberg Grundstücksgesellschaft, die das Projekt als Bauherr realisiert, versenken sie ein mit den Bauverträgen, den aktuellen Tageszeitungen der Region und einem Satz Euro-Münzen gefülltes Kupferrohr in dem Grundstein aus Sandstein, der später in die Fassade des Gebäudes integriert werden soll.

Unternehmer Stefan Messer hatte im Sommer 2008 von der Deutschen Bahn das Grundstück rund um das historische Bahnhofsgebäude in der Stadtmitte von Bad Soden über die Hardtberg Grundstücksgesellschaft gekauft und investiert insgesamt etwa 20 Millionen Euro in den Neubau. Messer wird seine Geschäfte zukünftig aus dem fünfstöckigen Büroge-bäude führen, in dem 150 Mitarbeiter Platz finden. In einem Nebengebäu-de, dem so genannten Adolf-Messer-Forum, benannt nach dem Unter-nehmensgründer, soll ein eigenes Veranstaltungszentrum entstehen, in dem die Messer Gruppe unter anderem Fachsymposien anbieten möchte. Im Adolf-Messer-Forum wird außerdem eine der modernsten Permanent-ausstellungen zur Herstellung und dem Einsatz von Gasen wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlensäure oder Helium, aber auch über die Anwendungsbereiche von Technologien zum Schweißen, Schneiden oder für den Verschleißschutz entstehen. Die Unternehmenstochter BIT Analytical Instruments, Auftragsfertiger von medizinischen Präzisionsinstrumenten, stellt im Adolf-Messer-Forum unter anderem Analysegeräte für menschliche Proben vor. Herz- und Glanzstück der Ausstellung ist eine restaurierte historische Produktionsanlage für Industriegase aus den fünfziger Jahren, die unter anderem aus einer fast 10 Meter hohen Gasetrennsäule, mehreren meterhohen Gasetanks und einem großen Schwungrad besteht. Außerdem werden im Adolf Messer Forum die Familienholding sowie die beiden gemeinnützigen Stiftungen untergebracht. Geprüft wird zurzeit, wie das historische Bahnhofsgebäude in die Gesamterschließung eingebunden wird.

 

Bildunterschriften:

  1. Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe: "Es ist eine Besonderheit, dass das Gebäude eines Industriebetriebs mitten im Zentrum errichtet wird und nicht in einem Industriegebiet am Rande jeden öffentlichen Lebens."
  2. Stefan Messer, Stadtrat Klaus Plösser, Petra Messer und Landrat Berthold Gall füllten den Grundstein für die neue Unternehmenszentrale mit Münzen, dem Projektvertrag und einer Tageszeitung.
  3. Der historische Bahnhof ist Teil des Geländes, das Stefan Messer, CEO Messer Group, von der Deutschen Bahn erworben hatte, um im Herzen von Bad Soden eine neue Unternehmenszentrale zu errichten.
     
Stefan Messer, Eigentümer und CEO der Messer Gruppe...
JPG (2,1MB)
Stefan Messer, Stadtrat Klaus Plösser, Petra Messer und Landrat Berthold Gall füllten den Grundstein...
JPG (2,1MB)
Der historische Bahnhof ist Teil des Geländes, das Stefan Messer, CEO Messer Group, von der Deutschen Bahn erworben hatte...
JPG (2,6MB)