Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Giesen

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.giesen@messergroup.com

Zurück

Mehr Stickstoff für Bosch in Ungarn

Bad Soden, Deutschland
Bad Soden, Deutschland

Mehr Stickstoff für Bosch in Ungarn

In Ungarn hat Messer jetzt für seinen Kunden Bosch einen weiteren Stickstoffgenerator aufgestellt. Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen, das den Stickstoff zum Wellenlöten elektronischer Baugruppen einsetzt. Den Bau der Produktionsanlage hat sich Messer mit einem Zehnjahresvertrag gesichert. Bereits im April 2006 hatte Bosch einen ersten Stickstoffgenerator von Messer in Betrieb genommen. Die rasant fortschreitende technologische Entwicklung hat einen erhöhten Gasbedarf mit sich gebracht und den Bau einer weiteren Anlage notwendig gemacht.

Das europäische Control Center für On Site-Anlagen bei Messer in Budapest überwacht auch den Betrieb des neuen Stickstoffgenerators.
JPG (5,5MB)