Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Giesen

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.giesen@messergroup.com

Zurück

Messer hisst Richtkranz der zweiten Produktionsanlage in Deutschland

Bad Soden, Deutschland
Bad Soden, Deutschland

Messer hisst Richtkranz der zweiten Produktionsanlage in Deutschland

10.000 Kubikmeter Erde bewegt, 5000 Kubikmeter Beton gegossen und 1300 Quadratmeter Mauerwerk gezogen - diese Zwischenbilanz zieht Industriegasespezialist Messer beim Bau der neuen Produktionsanlage für Luftgase auf dem Gelände der Salzgitter Flachstahl, einem Unternehmen der Salzgitter AG. Pünktlich vor Winteranfang hissen Messer und seine Partner heute den Richtkranz für das neue Bauwerk, in das Messer rund 50 Millionen Euro investiert.

Insgesamt sind rund 80 Personen dauerhaft auf der Baustelle von Messer beschäftigt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Bau der Coldbox, dem Herzstück der Anlage, in die anschließend die Rektifikationskolonnen eingesetzt werden. In ihnen wird die Luft in ihre Bestandteile Sauerstoff, Stickstoff und Argon zerlegt. Ab August 2010 wird die Salzgitter Flachstahl GmbH über einen Zeitraum von 15 Jahren mit Industriegasen aus der hochmodernen Produktionsanlage versorgt. Darüber hinaus wird Messer Gase in flüssiger Form für den lokalen Markt produzieren.

Eine Gesamtsumme von bis zu 160 Millionen Euro steckt der weltweit größte privat geführte Hersteller von Industriegasen in den Aufbau und die die Erweiterung der Produktion in Deutschland; insgesamt investiert Messer 700 Millionen Euro, um seine Kunden in Europa und Asien auch in Zukunft unabhängig und sicher zu versorgen.
 

Polier Reinhard Janel (l.) und Messer-Projektleiter Alfred Bensberg beim feierlichen Richtspruch.
JPG (2,7MB)