Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.
Webcontent-Anzeige
Webcontent-Anzeige

pH-Regulierung

Prozessbeschreibung

Bei der Käseherstellung wird das Enzym Lab zur Käseherstellung eingesetzt. Der Bedarf an Lab und die Dauer der Dickezeit hängt dabei unter anderem vom pH-Wert der eingesetzten Milch ab. Gelingt es diesen zu senken, kann Lab eingespart und die Dickezeit verkürzt werden.

Messer-Lösung

Der pH-Wert kann vorteilhaft mit gasförmigem Kohlendioxid gesenkt werden. So ist es mit einfachen Mitteln möglich, den pH-Wert von z.B. 6,5 auf 6,3 abzusenken.

Vorteile:

  • geringerer Verbrauch an Lab
  • Verkürzung der Dickezeit
  • Kostengünstiges Verfahren
  • geringer Platzbedarf
  • einfacher Aufbau; geringere Wartungs- und Reparaturkosten

Messer liefert das Kohlendioxid in Lebensmittelqualität und die regelungstechnischen Einrichtungen zum Dosieren des Gases um den pH-Wert der Milch auf den gewünschten Wert einzustellen.