Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Seite über unsere Datenschutzerklärung.

Diana Buss

Corporate Communications

Senior Vice President Communications

+49 2151 7811-251

+49 2151 7811-598

diana.buss@messergroup.com

Angela Bockstegers

Corporate Communications

Senior Specialist Public Relations

+49 2151 7811-331

+49 2151 7811-598

angela.bockstegers@messergroup.com

Verantwortungsvoll: Messer warnt vor lautlosem Tod durch Kohlendioxid-Vergiftung

Mit kostenlos bestellbaren Sicherheitspostern macht der weltweit größte privat geführte Industriegasespezialist Messer jetzt auf den „lautlosen Tod“ durch eine erhöhte CO2-Konzentration  aufmerksam.

Man sieht es nicht. Man riecht es nicht. Die Rede ist von Kohlendioxid (CO2). Es ist schwerer als Luft und wirkt in erhöhten Konzentrationen erstickend, weil es Sauerstoff verdrängt. Doch CO2 hat auch akute systemische Auswirkungen auf den Körper, die nicht im Zusammenhang mit der Sauerstoffkonzentration stehen. Steigt die Kohlendioxid-Konzentration in der Umgebungsluft an, funktioniert der natürliche Gasaustausch in der menschlichen Lunge nicht mehr richtig, Eine tödliche Kohlendioxid-Vergiftung kann die Folge sein. Sicherheitsposter mit vielen Informationen über den sicheren Umgang mit CO2 können ab sofort im Hoch- oder Querformat kostenlos bei Messer bestellt werden. Eine formlose E-Mail an info@messergroup.com genügt.

 

Poster (Hochformat): Der lautlose Tod - Kohlendioxid-Vergiftung
JPG (1,7MB)
Poster (Querformat): Der lautlose Tod - Kohlendioxid-Vergiftung
JPG (1,8MB)